| GRIECHENLAND-SPECIAL

August 2015

»Europa ist nicht mehr wie zuvor« schreibt Mario Candeias gut ein halbes Jahr nach dem Wahlsieg von Syriza bei den griechischen Parlamentswahlen im Januar 2015. Ein langes halbes Jahr zwischen Aufbruch und Ernüchterung, das uns die Möglichkeit linker Wahlsiege und gesellschaftlicher Mobilisierungen genauso wie die engen Grenzen des autoritär-neoliberalen Europas drastisch vor Augen geführt hat. Mit der brutalen Erpressung der Regierung Tsipras durch die Troika und insbesondere die deutsche Regierung im Juli 2015 hat der Versuch mit dem Primat der Austerität zu brechen eine herbe Niederlage erlitten. Allerdings ist die Auseinandersetzung damit genauso wenig beendet wie die Krise, aber viele Fragen stellen sich neu – nicht nur für die griechische Linke sondern für Linke in ganz Europa.

Das Griechenland-Special der Luxemburg versammelt Texte vom Wahlsieg bis zur Debatte nach dem OXI und Memorandum.

 

Wie weiter nach dem Memorandum?

Michalis Spourdalakis »Lasst uns den Faden wieder aufnehmen«

Beppe Caccia und Sandro Mezzadra Unterm Himmel des »Interregnums«

Yannis Albanis Neubeginn in der Sackgasse

Michalis Panagiotakis Humanitäres Management eines Protektorats?

Tassos Koronakis „Wir haben es bis hierhin geschafft, weil die Einigkeit im Kern unseres Planes stand“

Nasos Iliopoulos Die Bürde von SYRIZA

Mario Candeias  Zerfall des europäischen Gedankens?

Chrysa Kouloufakou  Ein couragierter Vorschlag zu geeintem Handeln

Panagiotis Pantos Was geschieht beim Aufeinandertreffen zweier Querschnitte?

 

Nach der Wahl: Zwischen Aufbruch und Ernüchterung

Christian Salmon »Wir haben ihre Macht unterschätzt«: Ein Insider der griechischen Regierung legt Details aus fünf Monaten »Erniedrigung« und »Erpressung« offen

Elena Papadopoulou und Michalis Spourdalakis Zwei Monate SYRIZA-Regierung: Schwierigkeiten und Herausforderungen

Eva, Völpel, Mario Candeias, Lukas Oberndorfer Athen ist nur der Anfang

Etienne Schneider Konsolidierung oder Zusammenbruch des europäischen Krisenregimes?

Panagiotis Sotiris Herausforderungen für die Griechische radikale Anti-EU-Linke

Nikos Lountos KKE: Die griechischen Kommunisten verstehen

Hilary Wainwright Transformative Macht: politische Organisierung im Umbruch

 

Zum Weiterlesen:

RLS-Dossier 100 Tage Syriza

Dominic Heilig Athen ist nur schwer zu exportieren. Die Krise der Linken in Portugal nach der Wahl in Griechenland

RLS-Dossier Zur Debatte um «Grexit», Schuldenschnitt und dem Programm von Syriza

Blockupy goes Athens